LACRIMAS PROFUNDERE Bleeding The Stars LIMITED 2CD BOX 2019 (VÖ 26.07)

Art.Nr.: 42982

EUR 39,99
inkl. 19 % USt

  • Sofort versandfähig Sofort versandfähig
  • Gewicht 1.10 kg

Artikel ist lieferbar ab 26.07.2019



Zu diesem Artikel existieren noch keine Bewertungen

Produktbeschreibung

LACRIMAS PROFUNDERE

Title:

Bleeding The Stars

Format: Inhalt der streng limitierten Fan Box:
- Digipack-Edition des Albums 'Bleeding The Stars'!
- zweite CD mit Bonustracks (exklusiv in dieser Box enthalten)!
- exklusives hochwertig-bedrucktes Badetuch!
- Fragment eines original-verwendeten Bühnen-Backdrops!
- Patch (Aufnäher)!
- signierte Foto-Autogrammkarte!
Year: 26.07.2019
Label: Steamhammer/Oblivion
Tracklist:        

CD1
1. I Knew And Will Forever Know (04:12)
2. Celestite Woman (03:33)
3. The Kingdom Solicitude (04:54)
4. Mother Of Doom (03:58)
5. Father Of Fate (03:28)
6. Like Screams In Empty Halls (03:52
7. The Reaper (04:07)
8. After All Those Infinities (02:57)
9. A Sip Of Multiverse (03:41)
10. A Sleeping Throne (04:32)

CD2
1. Breathing Souls
2. Stay
3. After All Those Infinities (Piano Version)
4. Celestite Woman (Piano Version)
5. The Reaper (Piano Version)
6. Mother Of Doom (Piano Version)

Info:

“Man muss noch Chaos in sich haben um einen tanzenden Stern gebären zu können” (Friedrich Nietzsche)

So hatten es wohl auch die Gebrüder Schmid im Kopf, als Christopher  (ehemaliger Sänger, aber immer noch Textschreiber und unverzichtbarer Bestandteil der Band) den Titel und das Covermotiv zum neuen Album „Bleeding The Stars” erdachte. Für die Wiederauferstehung von Lacrimas Profundere musste jedoch auch ein neuer Sänger gefunden werden, und da erinnerte sich Olly an ein junges Talent Namens Julian Larre.
“Ich wollte, auch um flexibel zu sein, unbedingt einen Sänger in Deutschland, habe mich andererseits aber unendlich in diese Stimme verliebt und hätte den Typen am Ende wohl auch aus Alaska eingeflogen” erinnert sich Oliver. “Er klingt wie mein Bruder vor 20 Jahren und kann ebenso die harten Vocals bedienen, außerdem passt diese Entscheidung ja ganz gut dazu, meine Band jetzt ohne Grenzen und Schranken betreiben zu wollen” lacht er.
Mit Produzent Kristian „Kohle“ Kohlmannslehner (Hämatom, Powerwolf, Aborted) konnte die Mannschaft vervollständigt werden, welche das unmögliche schaffen sollte: einen roten Faden zwischen der Doom-Death-Vergangenheit und den rockigen Chartalben zu spannen. Ein Spaziergang über den Sternenhimmel bei dunkler Nacht gefällig? Warum eigentlich nicht, man drücke lediglich auf “Play” und genieße den Soundtrack dazu - mit “Bleeding The Stars”!

Bewertung(en)

Dieser Onlineshop verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.